Menü

Sehen, achten, schützen

Nur was wir kennen, können wir auch achten, wertschätzen und am Ende schützen. Die Europäische Kommission hat das Jahr 2018 zum Europäischen Jahr des kulturellen Erbes ernannt.

Das Ministerium für Äusseres, Justiz und Kultur möchte einen Beitrag leisten. Wir wollen unser Kulturerbe sichtbarer machen. Liechtenstein hat alle Formen und Aspekte des Kulturerbes zu bieten, ganz egal ob materiell, immateriell oder digital. Allerdings sehen wir in unserem Alltagstrott oft nicht, was uns als Land und Gesellschaft einmalig macht. Wir hetzen von einem Ort an den nächsten und sehen nicht, in welch geschichtsträchtigem Gebäude die Sitzung beispielsweise stattfindet. Oder wir blicken aus dem Fenster und erkennen nicht, wie sich unser Land vor unseren Augen verändert. Im Tagesgeschäft fehlt es oft an Raum für Visionen und Ziele.

Hier setzt das Europäische Jahr des kulturellen Erbes an. Es möchte Gelegenheiten bieten, all das Besondere unseres Landes zu sehen oder vielleicht neu zu entdecken. Das Jahr soll Denkanstösse mitgeben für einen verantwortungsvollen Umgang mit unserem Kulturgut – jetzt und in Zukunft. Und es soll zum Mitmachen animieren und ganz nach dem Motto «Sharing Heritage» dazu verleiten, unser Kulturgut zu teilen, gemeinsam zu erleben und darüber nachzudenken.

Ein spannendes Jahr wünscht
Aurelia Frick, Regierungsrätin